Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

MELDUNG:

Marktplatz Hennef, 24. März 2017
Besuch im Rhein-Sieg-Kreis:

Hannelore Kraft unterstützte Dirk Schlömer

Viele Bürgerinnen und Bürger kamen
Hannelore Kraft ist eine Ministerpräsidentin zum Anfassen, die gerne in das direkte Gespräch kommt, um zu erfahren, was die Menschen beschäftigt. Sie ließ es sich nicht nehmen, ihren Landtagskollegen Dirk Schlömer bei seinem Auftakt des Straßenwahlkampfes im östlichen Rhein-Sieg-Kreis zu unterstützen.

Am mobilen Bürgerbüro von Dirk Schlömer, der auch Ruppichteroth im Landtag vertritt, stand die SPD-Spitzenkandidatin für Gespräche und Fotos bereit. Viele Bürgerinnen und Bürger nutzten die Gelegenheit, Hannelore Kraft auf dem Hennefer Marktplatz zu treffen. „Ich freue mich, dass Hannelore Kraft zu uns in den Rhein-Sieg-Kreis gekommen ist. In Düsseldorf arbeiten wir eng zusammen, damit es mit NRW und der Region weiter vorangeht“, so Schlömer.

In ihrer kurzen Ansprache ging Kraft auch auf die Herausforderungen für den ländlichen Raum ein und stellte heraus, was gerade für den Rhein-Sieg-Kreis auf den Weg gebracht wurde. Neben dem flächendeckenden Ausbau des schnellen Internets bis 2018 fließen bald Fördermittel im dreistelligen Millionenbereich in die Region „Bergisches Rheinland“, die für die REGIONALE-Förderung ausgewählt wurde. So werde auch der östliche Rhein-Sieg-Kreis zu einem Strukturförderprojekt mit Vorbildcharakter für andere ländliche Regionen des Landes. Als Herzensangelegenheit bezeichnete Kraft gebührenfreie Bildung von der Kita bis zur Hochschule. In den Kernzeiten solle deswegen auch der Kita-Besuch gebührenfrei werden, um Familien spürbar zu entlasten. Neben dem gebührenfreien Studium solle nun auch die Meisterausbildung kostenfrei werden.