Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

  • Milliarden für die Integration schaffen Entlastung der Kommunen

    Sebastian Hartmann MdB: Der Bund wird den Ländern in den nächsten drei Jahren eine Integrationspauschale in Höhe von zwei Milliarden Euro jährlich zahlen.

    Weiterlesen
  • Fassanstich auf der Schönenberger Kirmes

    Bürgermeister bei der Arbeit - SPD Ratsmitglieder und unser Landtagsabgeordneter Dirk Schlömer schauen zu!

  • Dirk Schlömer Mitglied des Landtages NRW informiert.

    Auch Polizei im Rhein-Sieg-Kreis wird besser ausgestattet

    Weiterlesen
  • Gemeinde Ruppichteroth will 2 neue Mitarbeiter(innen) einstellen!

    Ralf Voigt: "Erste Auswirkungen der Blockade - Politik der Ruppichterother CDU - Die Kosten müssen wir jetzt alleine tragen!"

    Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG:

Rathaus, Ruppichteroth Schönenberg, 12. August 2016
Gemeinde Ruppichteroth will 2 neue Mitarbeiter(innen) einstellen!

Ralf Voigt: "Erste Auswirkungen der Blockade-Politik der Ruppichterother CDU !"

Kosten für die Neueinstellungen muß nun Ruppichteroth alleine tragen!

Der Bürgermeister und die Gemeindeverwaltung suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n) Bauingenieur(in) und eine(n) Straßenbauer(in) / Straßenwärter(in).

Da durch die CDU die Zusammenlegung der Bauhöfe Ruppichteroth, Neunkirchen - Seelscheid und Much verhindert wurde, müssen die Ruppichterother Bürger nun alleine für diese Neueinstellungen aufkommen.

Bürgermeister Mario Loskill, sah sich zu diesem Schritt gezwungen, damit die Arbeitsfähigkeit des Bauhofes gewährleistet bleibt.

Dies bedeutet eine jährliche Mehrbelastung von ca. 70 000.- Euro. Bis zur nächsten Wahl, im Jahr 2020, also ca. 210 000.- Euro. Diese Mehrbelastung wäre von den anderen Gemeinden mitgetragen worden.

[mehr ...]

MELDUNG:

Rhein Sieg Kreis, 09. August 2016
Dirk Schlömer Mitglied des Landtages NRW informiert

Auch Polizei im Rhein-Sieg-Kreis wird besser ausgestattet.

Polizei erhält bessere Schutzwesten und Maschinenpistolen mit Laservisierung

Über zehn Millionen Euro investiert die rot-grüne Landesregierung in 10.000 neue schusssichere Westen für Polizistinnen und Polizisten. „Wer täglich für die Sicherheit der Menschen in NRW seinen Kopf hinhält, bekommt die beste Ausrüstung“, sagte Innenminister Jäger (SPD) bei der Vorstellung der neuen Schutzwesten in Köln. Bereits heute ist die Polizei in NRW flächendeckend mit Schutzwesten ausgestattet. Die neuen Westen halten nun sogar dem Beschuss mit Schnellfeuerwaffen stand. Nach den Anschlägen von Paris hatte das NRW-Innenministerium entsprechende Schutzwesten entwickeln lassen, die nur 7,5 Kilogramm wiegen und so für den Einsatz geeignet sind.

„Bis Jahresende läuft die Beschaffung der Hightech-Westen. Dann werden auch die Streifenwagen im Rhein-Sieg-Kreis mit der neuen Ausrüstung ausgestattet sein“, ergänzt der SPD-Landtagsabgeordnete für den östlichen Rhein-Sieg-Kreis, Dirk Schlömer.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

04. August 2016
Sebastian Hartmann Mitglied des Deutschen Bundestages informiert

CDU scheitert bei Südtangente, Siegtalstrecke und sich selbst

Sebastian Hartmann: "Höherstufung der Rheinbrücke ist SPD-Erfolg!"

Mit Überraschung nimmt der Bundestagsabgeordnete für Rhein-Sieg, Sebastian Hartmann (SPD), die Aussagen seiner CDU-Kollegin Winkelmeier-Becker zum Bundesverkehrswegeplan zur Kenntnis, dass „selbst die SPD“ die Notwendigkeit der Rheinbrücke erkannt habe. „Diese Aussage stellt die Ereignisse auf den Kopf. Frau Winkelmeier-Becker hat sich verkehrspolitisch vor allem auf das Riesenprojekt „Südtangente“ und ihre Angstkampagne gegen den Ausbau der Siegtalstrecke konzentriert. Mit beiden Anliegen hat sie bei ihrem Unionskollegen, Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU), auf Granit gebissen“, erklärt Sebastian Hartmann.

„Die SPD im Kreis und im Land hat in dieser Zeit unzählige Gespräche geführt, um eine Höherstufung der Rheinbrücke zu erreichen. Anders als Frau Winkelmeier-Becker sind wir mit unserer Initiative erfolgreich gewesen.“, erklärt Hartmann weiter.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

SPD Kreistagsfraktion Rhein Sieg, 28. Juli 2016
SPD Kreistagsfraktion freut sich über Fördermittel aus NRW

Sieben Kommunen des Rhein-Sieg-Kreises in das neue Förderprogramm des Landesumweltministeriums „VITAL.NRW“ aufgenommenen

VITAL.NRW Auch für Ruppichteroth stehen Fördermittel zur Verfügung

Die Kommunen Eitorf, Hennef, Lohmar, Much, Neunkirchen-Seelscheid, Ruppichteroth und Windeck können nun doch auf Fördermittel für die Entwicklung des ländlichen Raumes hoffen, obwohl ihre Bewerbung als „LEADER“-Region nicht erfolgreich war. Die Landesregierung von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) stellt Fördermittel über das Programm „VITAL.NRW“ zur Verfügung. Die SPD-Kreistagsfraktion stellt daher nun einen Antrag an den Landrat, die Voraussetzungen zum Abrufen der Fördermittel rasch zu schaffen.

 „Die Landesregierung möchte die Regionen, deren Bewerbungen keinen Zuschlag bekommen haben, dennoch unterstützen. Die Kommunen haben mit Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger gute Projekte für die spezifischen Herausforderungen ihrer Region erarbeitet. Mit dem Förderprogramm „VITAL.NRW“ soll eine Umsetzung dieser Projekte ermöglicht werden. Wir freuen uns, dass diese Projekte jetzt eine neue Chance bekommen“, erklären der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion Dietmar Tendler und der Landtagsabgeordnete der sieben ausgewählten Kommunen, Dirk Schlömer (SPD), „Die Förderung des ländlichen Raumes ist ein zentrales Anliegen der Landesregierung und auch der SPD im Rhein-Sieg-Kreis.“

[mehr ...]

MELDUNG:

Grundschule Schönenberg, 16. Juli 2016
Eröffnung der Schönenberger Kirmes

Dirk Schlömer MdL und Ruppichterother SPD Ratsmitglieder beim Fassanstich!

Bürgermeister Mario Loskill eröffnet die Kirmes mit dem traditionellen Fassanstich.

Am Samstag war es mal wieder so weit. Unser Bürgermeister Mario Loskill eröffnet die Kirmes in Schönenberg mit dem traditionellen Fassanstich.

[mehr ...]

MELDUNG:

Ruppichteroth, 13. Juli 2016
Jetzt schon Konzepte für Landesprogramm "Gute Schule 2020" erarbeiten

SPD will Schulgebäude in der Gemeinde auf Vordermann bringen

Um marode Schulgebäude und ihre technische Ausstattung auf Vordermann zu bringen, hat Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) ein Milliardenprogramm des Landes angekündigt.

„Die rot-grüne Landesregierung stellt in den nächsten vier Jahren insgesamt zwei Milliarden Euro zur Verfügung und unterstützt damit die Kommunen bei ihrer Aufgabe als Schulträger, die Schulgebäude in einem guten Zustand zu halten. Die Tilgung der Kredite übernimmt das Land für die Städte und Gemeinden“, erklärt Dirk Schlömer, Landtagsabgeordneter für Ruppichteroth.

Damit auch die Ruppichterother Schulen von dem neuen Förderprogramm profitieren können, forderte die SPD-Ratsfraktion die Verwaltung nun mit einem Antrag auf, für den Schulausschuss eine Liste mit Bedarfen an Schulgebäuden in der Gemeinde Ruppichteroth zu erstellen und Konzepte vorzubereiten, damit Förderanträge so bald wie möglich gestellt werden können.

[mehr ...]